RegistrierungMitgliederlisteWer wohnt wo?SucheHäufig gestellte FragenZum ForumZur GalerieZum ChatZum ShopDownloadsZum Portal

Navigation
» Registrieren

» Startseite
» Forum
» Galerie
» Landkarte
» Shop
» Downloads
» Suchen
» Mitglieder
» FAQ
» Kontakt

Sonstiges & Nützliches
» Bußgeld Geschwindigkeit
» Bußgeld Abstand


„Kenwood” von marinus_71
03.04.2009 15:36

Suchen



Mitglieder-Information
Um das Caliberforum voll zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich [ hier ].

Benutzername:

Passwort:
(Passwort vergessen)




Terminkalender
-
September
MoDiMiDoFrSaSo
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 


  
www.CaliberForum.de » Diskussionsforum » Technik, Tips & Tricks » Rappeln Wacklen Vibrieren Rauher Motorlauf Leerlauf SRT-4 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Antwort erstellen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Autor Beitrag 11 von 25
aw-audio aw-audio ist männlich
Caliber-Freund


Dabei seit: 11.09.2017
Beiträge: 13
Herkunft: Bergisch Gladbach
Fahrzeug: Dodge Caliber Srt-4
Baujahr: 2008


13.09.2017 11:37

Ne fehlercodes keine. Benuzte ein ELM 327 Adapter.
Allerdings hatte ich auch keinen Fehlercode bekommen, als ich mal den stecker einer Zünspule gezogen hatte.

der Kettenspanner spannt die Kette noch vollkommen. Spiel ist da absolut keins oben zwischen den Nocken.
Wäre es möglich dass die Kette unten an der Kurbelwelle ein Zahn versetzt ist ?, relativ betrachtet zur korrekten Nockenwellenausrichtung.

Ich kannt die KW noch etwas weiter drehen (ca. 10-15° hinter OT) dann sind die Nocken so ausgerichtet wie sie sollen

Kann sein dass diese Gegebenheit schon ewigkeiten am Fahrzeug existieren.

Dieser Beitrag wurde schon 2 mal editiert, zum letzten mal von aw-audio am 13.09.2017 11:39.

aw-audio ist offline Email an aw-audio senden Beiträge von aw-audio suchen Nehmen Sie aw-audio in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 12 von 25
JP-Customs JP-Customs ist männlich
Caliber-Spezialist




Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 648
Name: Paddy
Herkunft: Thüngersheim / Würzburg
Fahrzeug: Dodge Avenger
Baujahr: 2008


13.09.2017 11:45

Normal hat der Kettenspanner auch kein Spiel. Das Maß was MOPAR vorgibt, ob die Kette gelängt ist oder nicht, misst wie weit der Kettenspanner ausgefahren ist. Ist dieser zu weit draußen, ist die Kette zu arg gelängt.

Vom ELM halte ich gar nichts. Das ist vielleicht nur persönliches Empfinden, aber die 20€ OBD Reader taugen meiner Meinung nach nicht viel. Aber gut, ich bin auch nicht nur für 1 Auto ausgestattet, so dass es sich bei mir gelohnt hat mit einem Tester.

Aber zu deinem Problem:
Wie oben schon geschrieben, wäre das Maß jetzt interessant. - Aber vom Gefühl her hätte ich gesagt, dass deine Kette am Ende ist. - Wieviel KM hast drauf?

JP-Customs ist offline Email an JP-Customs senden Homepage von JP-Customs Beiträge von JP-Customs suchen Nehmen Sie JP-Customs in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 13 von 25
aw-audio aw-audio ist männlich
Caliber-Freund


Dabei seit: 11.09.2017
Beiträge: 13
Herkunft: Bergisch Gladbach
Fahrzeug: Dodge Caliber Srt-4
Baujahr: 2008


13.09.2017 11:47

128 TKM
Okay, also wäre der nächste Schritt den Kettenspanner auf "Errektionslänge" zu prüfen ?
An eine neue Kette kommt man ja auch nicht so schnell dran (Bestellung aus den Staaten)
Der Kettenlauf macht soweit ich das höhre keine Geräusche. Die Überlauten Einspritzventile scheinen ja normal zu sein

Ich finde im WHB leider gerade keine Daten zur Kettenspanner Errektionstolleranz
=> Ergänzung: Bis 20.5mm darf der Spanner ausgefahren sein

p.s vielen Dank für die hilfreichen schnellen Kommentare :-)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von aw-audio am 13.09.2017 11:53.

aw-audio ist offline Email an aw-audio senden Beiträge von aw-audio suchen Nehmen Sie aw-audio in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 14 von 25
JP-Customs JP-Customs ist männlich
Caliber-Spezialist




Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 648
Name: Paddy
Herkunft: Thüngersheim / Würzburg
Fahrzeug: Dodge Avenger
Baujahr: 2008


13.09.2017 12:23

Logisch, wenn du willst, kann ich mal nachschauen. Ich werde von MOPAR jeder Nacht beliefert Augenzwinkern

JP-Customs ist offline Email an JP-Customs senden Homepage von JP-Customs Beiträge von JP-Customs suchen Nehmen Sie JP-Customs in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 15 von 25
aw-audio aw-audio ist männlich
Caliber-Freund


Dabei seit: 11.09.2017
Beiträge: 13
Herkunft: Bergisch Gladbach
Fahrzeug: Dodge Caliber Srt-4
Baujahr: 2008


13.09.2017 12:25

ja gerne guck mal nach. Kette und wenn der Preis gut ist ,biede Führungsschienen. Ansonsten ist glaube ich Rockauto eine probate Anlaufstelle

aw-audio ist offline Email an aw-audio senden Beiträge von aw-audio suchen Nehmen Sie aw-audio in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 16 von 25
JP-Customs JP-Customs ist männlich
Caliber-Spezialist




Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 648
Name: Paddy
Herkunft: Thüngersheim / Würzburg
Fahrzeug: Dodge Avenger
Baujahr: 2008


13.09.2017 12:27

Schicke mir mal deine VIN per Nachricht. Dann schaue ich mal nach.

JP-Customs ist offline Email an JP-Customs senden Homepage von JP-Customs Beiträge von JP-Customs suchen Nehmen Sie JP-Customs in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 17 von 25
aw-audio aw-audio ist männlich
Caliber-Freund


Dabei seit: 11.09.2017
Beiträge: 13
Herkunft: Bergisch Gladbach
Fahrzeug: Dodge Caliber Srt-4
Baujahr: 2008


13.09.2017 23:14

Hm jetzt bin ich ratlos. Die Kette ist aufjedenfall in Position, dh. Die Markierungen von Nocken und Kurbelwelle passt zu den farbigen Kettengliedern. Kettenspanner misst 18,7mm ,somit auch noch in der Tolleranz (20,5mm). Das Braune Glied der Ölpumpen Kette ist hierbei egal .Dann kann das Problem mit dem starken schütteln beim niedertourigen Motorlauf wohl nicht an der Kette un dem Zündwinkel kommen. Weiß noch jemand was ?


Dateianhang:
jpg IMG_20170913_204309.jpg (192.92 KB, 27 mal heruntergeladen)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von aw-audio am 13.09.2017 23:16.

aw-audio ist offline Email an aw-audio senden Beiträge von aw-audio suchen Nehmen Sie aw-audio in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 18 von 25
JP-Customs JP-Customs ist männlich
Caliber-Spezialist




Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 648
Name: Paddy
Herkunft: Thüngersheim / Würzburg
Fahrzeug: Dodge Avenger
Baujahr: 2008


14.09.2017 09:15

Und Nockenwelle zur Nockenwelle passt jetzt auch oder wie?

Andere Frage, welches Öl wurde gefahren? - Nicht dass dein Ausgleichswellenmodul ein Schuß hat und deswegen du das schütteln hast.

JP-Customs ist offline Email an JP-Customs senden Homepage von JP-Customs Beiträge von JP-Customs suchen Nehmen Sie JP-Customs in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 19 von 25
aw-audio aw-audio ist männlich
Caliber-Freund


Dabei seit: 11.09.2017
Beiträge: 13
Herkunft: Bergisch Gladbach
Fahrzeug: Dodge Caliber Srt-4
Baujahr: 2008


14.09.2017 09:27

Ja Markierung oben an den Nocken passt.Kann aber schon glaube ich sein, dass die Kette bereits gelängt ist, wenn auch im Tolleranzbereich.

ÖL: Mobile1 0W40 lt. Vorbesitzer und Service. War aber auch mal 5w40 drin.

Die Verstellbaren Nockenwellen ja. Stimmt das könnte noch sein. Gibt es informationen drüber, wie man es prüfen kann ? im Werkstatthandbuch finde ich speziell dazu nichts.

aw-audio ist offline Email an aw-audio senden Beiträge von aw-audio suchen Nehmen Sie aw-audio in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Autor Beitrag 20 von 25
JP-Customs JP-Customs ist männlich
Caliber-Spezialist




Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 648
Name: Paddy
Herkunft: Thüngersheim / Würzburg
Fahrzeug: Dodge Avenger
Baujahr: 2008


14.09.2017 09:35

Verstellbare Nockenwellen? - Ich meinte das Ausgleichswellenmodul - Das ist letztendlich deine Ölpumpe inkl. 2 Wellen, welchen den Motorlauf unter anderem stabilisieren sollen.

Deine vestellbaren Nockenwellen gehen mit Öldruck. - Also 0W40 war soweit ich das im Portal sehe, definitiv das falsche Öl. 5W40 wird laut Chrysler in der europäischen Region noch freigeben.

JP-Customs ist offline Email an JP-Customs senden Homepage von JP-Customs Beiträge von JP-Customs suchen Nehmen Sie JP-Customs in Ihre Freundesliste auf Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden IP Information Zum Anfang der Seite springen
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste »  
Antwort erstellen
Gehe zu:
 Powered by Burning Board Lite © 2001–2004 WoltLab GmbH myWBB-Portal lite by myWBB.info Style © by mscsnoopy, Seraph und Hardy